Viribus Unitis - Die Rhenser Spielleut
Viribus Unitis - Die Rhenser Spielleut

Wer ist Viribus Unitis?

Die Köpfe von Viribus Unitis

 

 

Viribus Unitis sind vier Köpfe, die sich zusammengerauft haben und Musik machen mit Liedern, die übers Mittelalter erzählen.

 

Hier stellen sich die einzelnen Köpfe vor.

Alcuin, der Assassine

 

Alcuin, der Assassine


Er ist ein Meister der Tarnung und der Waffenkunst.

Alcuin führt schnell und leise seine Attentate durch, ohne dass er jemals dabei gesehen wurde.

Um einen Auftrag zu erfüllen begleitete er die Spielleut, fand aber schnell Gefallen an der Musik und beschloss, sich dieser lustigen Truppe als Trommler anzuschließen.

Kurz danach wurde Hans-Wurst, der Gaukler vermisst und bisher nicht ausfindig gemacht.

Ute, die Magd

 

 

 

Ute, die Magd   


Die temperamentvolle und geschäftstüchtige Magd verkauft die Früchte

des Elzer Hofes auf dem Markt zu Rhens.

Zuweilen liebäugelt sie mit dem Tankred, dem Torwächter.

Ketlin, die Söldnerin

 

 

 

 

Ketlin, die Söldnerin


Als Kind verlor Ketlin ihre Familie durch einen Überfall von Räubern. Ein alter Söldner, der sie fand und sich an seine verstorbene Tochter erinnert sah, nahm sie auf und bildete Ketlin aus. Ursprünglich sollte sie die Spielleut nur durch einen gefährlichen Landstrich begleiten, doch dann verliebte sie sich in den Minnesänger Roland und blieb bei den Spielleut.

 

Roland, der Minnesänger

 

 

 

 

Minnesänger Roland


Einst ein Minnesänger von Namen,

hat sich unsterblich in eine junge Söldnerin verliebt

und spielt die wundersamsten Melodeien.

 

Akutelles von VU